PC Monitor

Die PC Monitore sind aus der EDV nicht wegzudenken, denn zu jedem Computer wird mindestens einer benötigt. Jeder kennt noch die klobigen Kästen, die bis vor einigen Jahren die Schreibtische zierten. Wie war man froh, wenn man sich einen 17 Zoll Monitor leisten konnte, nicht 14 oder 15 Zoll, wie sie zuvor üblich waren. Und sogar schon in Farbe, das war ein Erlebnis.

Dank immer moderner werdender Grafikkarten konnte die Bildwiederholfrequenz der PC Monitore deutlich erhöht werden, was wiederum ein ermüdungsfreies Arbeiten ermöglichte. Wie die gesamte EDV Technik, wurde auch der PC Monitor immer besser und billiger. Aber leider auch immer größer. Ein 19 Zoll PC Monitor thronte von nun an respektheischend auf jedem besseren Schreibtisch, den Status des Mitarbeiters betonend.

Diese Zeiten sind jedoch zum Glück vorbei. Flachbild PC Monitore sind Alltag geworden. Andere sind gar nicht mehr im Handel erhältlich. Die LCD Technik ist die vorherrschende Technologie. Neuere gibt es bereits mit der LED Technik, sie sind aber noch recht teuer. Die Plasmatechnik hat sich bei den PC Monitoren im Alltag nicht durchgesetzt. Diese Techniken sind Großmonitoren oder speziellen Anwendungen vorbehalten. LCD PC Monitore haben heute üblicherweise eine Bildschirmdiagonale von 19 Zoll. Bei Laptops sind es 15, 17 oder 18 Zoll.

Kombinationen aus PC Monitor und Fernsehgerät werden immer beliebter. Sie gibt es ab 21 Zoll. Dank der LCD Technik ist die Auflösung dieser Geräte geeignet, um sie sowohl zum Fernsehen als auch als PC Monitor zu verwenden. Wer sich einen PC Monitor oder ein Kombigerät zulegen möchte, sollte sich unbedingt an einen Fachhändler wenden. Natürlich gibt es das alles auch im Supermarkt oder sogar beim Discounter. Aber welche Qualität diese Geräte haben, ist ungewiss. Ein Fachhändler hingegen wird den Kunden individuell beraten und genau das Gerät finden, welchen für diesen Kunden optimal ist.